Grenzenloser Himmel über mir ...

zwischenstck 40

Kulturzentrum Ostpreußen, Ellingen  

2. April - 24. Juli 2011

Im Rahmen eines transnationalen Projektes behandelt die Ausstellung das Thema Heimat zwischen Nähe und Distanz, Heim und Grenzzaun und als Prozess globaler Entwicklungen.

Was ist Heimat für Sie? frage ich 11 Personen aus Polen, Litauen und Russland, die heute in der historischen Region Ostpreußen leben. Von Anfang April bis Ende Juli 2011 lassen sie uns an ihrem Heimat-Erleben teilhaben - in Form von Fotos, die sie fortlaufend ins fränkische Ellingen schicken. Dort werden diese in eine Rauminstallation integriert: Eine Ausstellung im Prozess. Auf der Projekt-Webseite sind die dabei entstandenen Foto-Serien sowie der Veränderungsprozess der Installation in den Ausstellungsräumen zu sehen.

Eine Videoinstallation lässt in einem der Ausstellungsräume Wolken ziehen. Fünf Filmemacher und eine Filmemacherin aus Polen, Russland und Deutschland haben dazu ihre Kamera laufen lassen.

Mitwirkende waren

Danas Andriulionis, Klaipėda/Memel, Litauen; Oleg Blyablyas, Kaliningrad/Königsberg, Russland; Egidija Brinkytė, Klaipėda/Memel, Litauen; Jurate Bucmyte, Juodkrantė/Schwarzort u. Vilnius, Litauen; Andrzej Haręza, Wydminy/Widminnen, Polen; Konrad Kosacz, Elblag/Elbling, Polen; Albertas Krajinskas, Juodkrantė/ Schwarzort u. Vilnius, Litauen; Dorota Kruszewska, Mrągowo/Sensburg, Polen; Jakow Rosenblum, Sovetsk/Tilsit, Russland; Piotr Rosztajn, Olsztyn/Allenstein, Polen; Xenia Uranova, Kaliningrad/Königsberg, Russland.